Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

aktuelle Erbenisse von Günther Grausam


Günther Grausam - Bayerischer Meister


Das harte Training hat sich gelohnt: Der unterschenkelamputierte Radrennfahrer Günther Grausam aus Ruhstorf ist bayerischer Meister im Bergzeitfahren. Kam der 32-jährige vom RSV Passau im letzten Jahr auf Platz 4, erklomm er heuer die serpentinenreiche Kesselbergstraße vom Kochelsee hinauf zum Walchensee (Oberbayern) als schnellster. In einem hochkarätigen achtköpfigen Starterfeld verbesserte er seine Zeit von 13,05 Minuten auf jetzt 12,01 Minuten. Und auch im Bahnfahren, das er als Neuling im Nationalkader erst im Jahr 2009 begann, ist Günther Grausam mittlerweile deutlich schneller unterwegs: Bei der Deutschen Meisterschaft der Paracycler im Augsburger Velodrom verfehlte er im Team-Sprint mit Platz 4 nur knapp einen Platz auf dem Trepperl. In der Verfolgung über 4000 Meter wurde er sechster, über 1000 Meter kam er auf Platz 13. Alle Rennen wurden im Faktorsystem durchgeführt, so dass Sportler unterschiedlicher Wettkampf-/Behinderungsklassen gegeneinander antreten konnten. Die Durchschnittsgeschwindigkeiten von rund 45 Stundenkilometern flößen jedoch auch ambitionierten Radfahrern ohne Handicap Respekt ein. Beim Europacup in Gippingen, dem größten und wichtigsten Eintagesrennen der Schweiz, das die Radprofis regelmäßig zur Vorbereitung auf die Tour de France nutzen, schaffte es Günther Grausam auf einem selektiven Straßenkurs mit sechs Mal 10 Kilometern und je 200 Höhenmetern auf Platz 8. „Die bergigen Strecken liegen mir einfach am besten“, sagt Grausam. Er nimmt samt seiner Prothese auch regelmäßig an Radrennen und Triathlonen für Nichtbehinderte teil, „um die Rennhärte zu trainieren“. Bereits neun Rennen hat er in der laufenden Saison absolviert.

>>> Ergebnisliste von der Bayerischen Meisterschaft [12 KB]
>>> Artikel u.A. zur Bayerischen Meisterschaft und zu den Europacups [498 KB]

Hier die Fotos vom Rennen in Vilsbiburg, bei dem Günther Grausam den fünften Platz erreichte. Genaueres in der >>>Ergebnisliste. [460 KB]