Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Bayerische Bahnmeisterschaft Nürnberg 2014


Timo Bichler holte zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze

"
Timo war dieses Wochenende in Nürnberg bei der Bayerischen Meisterschaft auf der Bahn.
Hier waren am Samstag den 26.07. folgende Disziplinen zu bewältigen: 200m Sprint (fliegend), Punktefahren, und Ausscheidungsfahren.
Am Sonntag den 27.7. stand dann das 500m Zeitfahren, 2000m Zeitfahren und Scratsch auf der Tagesordnung.
Diese Disziplinen zählten alle zusammen zur Omniumwertung.
Am Samstag war als erstes der 200m Sprint zu fahren, auf den er sich richtig freute. Bei der Qualifikation für er mit einer Zeit von 11,91s Bestzeit. In den anschließenden vier Sprintentscheidungen gewann er dann auch wieder jedes Rennen und war somit ungeschlagen Bayerischer Meister.
Beim Punktefahren hieß es dann Kaft sparen und mit Köpfchen fahren. Timo fuhr zwei Wertungen mit und gewann diese souverän. Mit diesen beiden jeweils 5 Punkten erreichte er dann die Bronze Medaille im Punktefahren. Im anschließenden Ausscheidungsfahren schied Timo dann sehr schnell aus, da er die Ansage des Sprechers nicht verstanden hatte.
Somit ging der erste Tag zu Ende.
Am Sonntag gings dann gleich um 9 Uhr mit dem 500m Zeitfahren los. Auch hier wollte er sich den Bayerischen Meistertitel holen. Allerdings machte sich beim Warmfahren der sehr heißen Temperaturen des Vortags und die vielen Disziplinen bemerkbar, so hieß es lange warmfahren und die Füße locker bekommen.
Timo schaffte auf der 400m lange Betonbahn dann eine Zeit von 35,47s auf 500m. Diese Zeit wurde von keinem seiner Konkurrenten unterboten, bzw. der Zweite war sogar mit über einer Sekunde langsamer. Jetzt hatte er den zweiten Bayerischen Meistertitel und freute riesig.
Als nächstes war das 2000m Zeitfahren an der Reihe, die er nur möglichst schnell hinter sich bringen wollte, was ihm auch gelang.
Als letzte Disziplin war Scratsch drann. Eigentlich keine Disziplin für Timo, da sich auf die Sprintdisziplinen konzentrieren möchte. Nach dem Start versuchte er die verschiedenen Tempoverschärfungen mit zu gehen, was ihm auch gut gelang. Jetzt musste er noch aufpassen, nicht ein gezwickt zu werden. Erst in der letzten Runde hatte er es geschafft, sich frei zu fahren, allerdings musste er nun den Sprint schon auf der Gegengeraden anfahren und das bei einer 400m Bahn, ein Risiko für jeden Sprinter. Im Ziel musste er sich dann ganz knapp geschlagen geben. Somit sicherte er sich im letzten Rennen des Tages die Silbermedaille.
Bei der Siegerehrung wurde dann auch noch die Omniumwertung der Bayerischen Meisterschaft bekannt gegeben. Timo erhielt für diese Wertung, hier wurden alle Einzeldisziplinen die an den beiden Tagen absolviert wurden zusammen gezählt, die Bronzemedaille.
Somit ging ein erlebnisreiches und erfolgreiches schönen Wochenende zu Ende."

Die PNP berichtete ausführlich über die Rennen >>>PNP vom 02.08.2014 [390 KB]

Vergrößerung durch Klilck auf die Grafik


Zu den Erfolgen von Timo erreichte den Verein auch ein Glückwunsch-Schreiben der Eggenfeldener Landtagsabgeordneten Reserl Sem.