Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Bayerische Meisterschaft im Cross-Country

Top-Platzierungen bei den Cross Country-Meisterschaften für den RSV

Bronze bei der Bayerischen Meisterschaft - 2 Mal Gold, 1 Mal Silber und 1 Mal Bronze bei der Ostbayerischen Meisterschaft

Mit zahlreichen Medaillen sind die RSV-Fahrer von den Cross Country-Meisterschaften am vergangenen Sonntag aus Grafenau zurückgekommen: Elina Dressel wurde in der U9 Ostbayerische Meisterin. In der U11 fuhr Raphael Schaller die Bronze-Medaille der Ostbayerischen Meisterschaft ein. Timo Bichler wurde Ostbayerischer Vizemeister in der U17. Das Medaillenfeld komplettierte Bea Lederer bei den Elite-Damen, die sich die Bronze-Medaille in der Bayerischen Meisterschaft und den Ostbayerischen Meistertitel sichern konnte. Luis Dressel und Vitus Brandl komplettierten die starke Leistung.

Die Strecke in Grafenau wäre schon bei trockenem Wetter einer Bayerischen Meisterschaft würdig gewesen. Der Regen am letzten Juni-Sonntag machte die Strecke aber zu einer konditionellen wie technischen Herausforderung – für Fahrer wie Material. Mit seinen zahlreichen engen Kurven, die im Laufe der Veranstaltung immer schmieriger wurden, seinen wurzeligen Waldpassagen, den steilen Rampen bergauf und den Sprüngen und Stufen bergab suchte der 3,2 km lange Rundkurs seine Meister.

Betreut von den Trainern Richard Schock und Bernhard Käser machte Elina Dressel in der U9 trotz starker Konkurrenz aus ganz Bayern einen sensationellen Start für den RSV. In ihrem ersten Rennen der Saison konnte sie sich gegen rennerfahrene Konkurrentinnen durchsetzen. Auf der verkürzten Strecke der U9 fuhr sie mit über 30 Sekunden Vorsprung den Ostbayerischen Meistertitel heraus.

Im anschließenden Rennen der U11 schaffte es Raphael Schaller, in souveräner Manier auf einen Medaillenplatz vorzufahren. Nach zwei Runden, die mit zahlreichen Kurven und Wurzeln gespickt waren, überquerte er als Gesamt-Sechster die Ziellinie. Damit landete er in der Ostbayerischen Meisterschaft auf dem Bronze-Rang.

In den folgenden Klassen wurde die Konkurrenz immer größer und das Wetter immer schlechter. So startete Luis Dressel in der U13 – erstmals in dieser Altersklasse – bereits in einem weit über 20-köpfigen Fahrerfeld. Die Strecke mit ihrem langen Wiesenanstieg zu Beginn und den engen, wurzeligen Kurven verlangte den Fahrern alles ab. Luis Dressel überzeugte mit seiner sauberen Fahrtechnik und konnte sich nach einem starken Kampf als Neunter in den Top Ten Ostbayerns platzieren.

Noch größer war das Fahrerfeld im U17-Rennen. Die über 30 Starter hatten drei volle Runden zu bewältigen. Nach einem hektischen Beginn entzerrte sich das Feld zusehends. Wind, Wetter und Uhr wurden zum Gegner. Timo Bichler konnte dabei auf den 16. Platz vorfahren, was den Ostbayerischen Vizemeistertitel bedeutete. Vitus Brandl verpasste nach einer ebenfalls starken Leistung einen Podiumsplatz in der Ostbayerischen Meisterschaft denkbar knapp: Er wurde Vierter in Ostbayern und 26. gesamt.

Beim anschließenden Damen-Rennen ging Bea Lederer für den RSV ebenfalls über drei Runden an den Start. Nach viel Hektik zu Beginn hieß es, durch eine konstante Leistung hinter den Top-Fahrerinnen ins Ziel zu kommen. Trotz eines Sturzes in der zweiten Runde, der dazu zwang, den Rest des Rennens wegen eines Sattelbruchs im Stehen zu Ende zu fahren, gelang dies. Bea Lederer durfte sich über die Bronze-Medaille bei den Bayerischen Meisterschaften und den Titel der Ostbayerischen Meisterin freuen.


So erlebte Timo Bichler das Rennen:

"Heute fand in Grafenau die Bayerische Meisterschaft im Cross-Country statt.
Obwohl ich genau wusste, dass ich durch die Umstellung auf die Bahn keine Chance habe, lies ich es mir nicht entgehen zu starten. Aufstellung nach Bayernliga, das hieß für mich vorletzte Startreihe, egal! Nach einer kurzen Startgeraden kam gleich die erste 180 Grad Kurve und so konnte ich nicht wie gewohnt am Start Lücken nutzen, um weiter nach vorne zu fahren. Im Lauf des Rennens konnte ich dann doch einige Plätze gut machen, und finishte auf dem 16 Platz.
Von Dauerregen durchnässt machten wir uns sofort auf den Nachhauseweg. Zu Hause bekam ich dann einen Anruf, dass ich die Silbermedaille in der Ostbayerischen Meisterschaft erhalten habe.
Ein schönes Ende an diesem Tag."

Bronze-Medaille für Bea Lederer

Elina Dressel, Raphael Schaller, Luis Dressel und Vitus Brandl

Timo Bichler