Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Bayr. Meisterschaften/Kriterium 2016


Bayrischer Kriteriums-Vize-Meister: Martin Sommer gelingt nächster Coup
RSV Passau Radsportler Holger Götze und Achim Spechter auf Plätzen 5 und 6

Die Bayrische Meisterschaft/Kriterium wurde im Augsburger Sheridanpark ausgetragen, 200 Radsportler suchten in ihren Altersklassen in dieser Disziplin ihre Meister. Kriterium, das ist ein Sprintrennen um einen, hier 1,15 km langen Rundkurs, auf dem alle 5 Runden um Punkte gespurtet wird. Der erste bekommt 5, dann 3, 2, und 1 Punkt. Die letzte Wertung zählt doppelt, wer am Ende die meisten Punkte hat, ist der Sieger.

Vom Arrivato/Run&Race-Team des RSV 1895 Passau waren wieder die Top-Master-Fahrer am Start. Holger Götze und Achim Spechter bei den Senioren 2 (40-49 Jahre), Martin Sommer in der Klasse Senioren 3 (50-59 Jahre). Alle drei in einer sehr guten Form, besonders Sommer überzeugt durch seine derzeitige Spitzenform mit Top-Ergebnissen.

Auch hier in Augsburg hat er sich wieder einiges vorgenommen. Sein Rennen über 30 Runden wurde bei brütender Hitze von 34°C gestartet. Neben Matthias Lastowsky und Heiko Gericke zählt der Passauer nach seinem 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft nun auch zu den Favoriten, die immer besonders beobachtet werden. Die ersten drei Wertungen wurden auch hart umkämpft, bis hier her ging der RSV-ler noch leer aus. Doch der 52-jährige hatte auch eine andere Rennstrategie. „Mein Plan war, nach einer Wertungsprüfung zu attackieren und mich vom Feld abzusetzen. Dass Lastowsky das gleiche vor hatte, kam mir natürlich sehr entgegen“, resümierte Sommer nach dem Rennen. Zuerst attackierte der Weißenburger, Sommer wartete noch etwas ab, lies die Lücke etwas größer werden, setzte dann voll entschlossen nach und fuhr zu ihm auf. Gemeinsam drehten sie im hohem Tempo ihre Runden, und konnten so schnell den Vorsprung ausreichend vergrößern. Die letzten drei Wertungen fuhren die beiden dann unter sich aus, 2 mal gewann Sommer, die letzte und doppelt zählende Sprintwertung holte sich Lastowsky und sicherte sich damit den Bayrischen Meistertitel vor dem Passauer. Das Rennen fuhren die Beiden mit einem Schnitt von knapp 43 km/h.

Im Rennen der Senioren 2 über 40 Runden, traten Holger Götze und Achim Spechter gegen eine große Konkurrenz an. Spechter, er war als Titelverteidiger hoch motiviert, Götze fungierte für ihn als Sprint-Anfahrer. In den ersten Sprints konnte der Passauer auch ein paar Punkte holen, doch dann attackierten zwei starke Fahrer, Ralph Edelmann und Thomas Tantz, aus dem Feld heraus, sie konnten sich schnell absetzen und schafften sogar den Rundengewinn. Damit war Platz 1 und 2 so gut wie vergeben. Auch Markus Köcknitz setzte sich dann vom Fahrerfeld ab, ihm folgte jetzt Holger Götze, er konnte zwar nicht mehr zu ihm aufschließen, aber beide heimsten bis zum Ende wichtige Punkte ein. Zum Schluss sicherte sich Götze damit Platz 5, Achim Spechter konnte im Schluss Sprint des Feldes noch ein paar Punkte holen und erreichte dadurch Platz 6. Bayrischer Meister wurde in dieser Klasse Ralph Edelmann aus Leutkirch.

v.l.: Achim Spechter, Martin Sommer, Holger Götze