Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Deutsche Straßenmeisterschaft 2015 in Bensheim


Fürstenzeller Thomas Kapfhammer vom Team arrivato//Run+Race Passau kommt sogar vor Mailand-San Remo Sieger Gerald Ciolek ins Ziel!

Die Deutsche Straßen-Meisterschaft 2015 fand dieses Jahr im Hessischen Bensheim statt. Die zwei arrivato/Run+Race Passau Fahrer Thomas Kapfhammer und Jakob Roithmeier erhielten für dieses hochkarätige Rennen eine Startberechtigung und durften letzten Sonntag gemeinsam mit den Profis der Teams, Bora - Argon 18, Lotto Soudal, Giant - Alpecin, BMC Racing und vielen weiteren um den Meistertitel kämpfen.

Mit 189 Akteuren startete ein riesiges Feld auf die 25,6 Kilometer lange Runde mitten durch den Odenwald. Insgesamt 8 mal musste ein schier nicht endend wollender Anstieg bewältigt werden. Jakob Roithmeier muss nach 4 richtig schnellen Runden das Rennen mit vielen weiteren angehängten Fahrern leider vorzeitig beenden. Er hat aber trotzdem toll gekämpft und unter diesen Umständen lange mithalten können in diesem erlesenen Starterfeld. Das Ausdauer-Ass des RSV Passau, Thomas Kapfhammer, erwischt hingegen einen perfekten Tag. Er kann sich im immer kleiner werden Hauptfeld gut halten und bietet den Profis ordentlich Paroli! In der letzten Runde befindet er sich immer noch in einer Gruppe mit Fahrern wie Gerald Ciolek, Marcel Sieberg, Dominik Nerz und Rick Zabel. Im Zielsprint von dieser Gruppe muss er dann allerdings den 205 Kilometern und 3000 gefahrenen Höhenmetern Tribut zollen und erreicht trotzdem noch den sensationellen 42. Platz bei einem Deutschen Meisterschaftsrennen nach über 5 Stunden Fahrzeit! Von den fast 200 Startern erreichen nur 71 das Ziel!
Deutscher Meister wird Emanuel Buchmann (Bora - Argon 18) vor Nikias Arndt (Team Giant-Alpecin) und Marcus Burghardt (BMC Racing Team).
"Es war Gänsehautfeeling pur an der Strecke mit den vielen Zuschauern und mit Fahrern wie Andre Greipel, John Degenkolb oder Marcel Kittel auf Augenhöhe zu fahren", schwärmt der Fürstenzeller Thomas Kapfhammer nach dem Rennen.

Am Start Thomas Kapfhammer in Action
   

Fotos: come-to-web