Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Frühjahr 2012

Viele Spitzenplatzierungen für die Fahrer des RSV Passau

Jan Herrmann 2 mal auf dem Podest / Thomas Kapfhammer 10. bei Bayerischer Straßenmeisterschaft

Das Team Kronawitter/Run+Race Passau kann auf ein erfolgreiches Frühjahr zurückblicken. Gleich zu beginn der Radsportsaison in Bayern verpasste Jan Herrmann beim C-Rennen in Zusmarshausen über 105 km knapp den Sieg und belegte den 2. Platz. Eine Woche später konnte er beim C-Rennen in Aichach ebenfalls aufs Podest fahren und den 3. Platz belegen. Beim Traditionellen Kirschblütenrennen in Wels das zum 51. mal ausgetragen wurde konnte Benedikt Kendler, Timothy Buchanan und Thomas Kapfhammer nach 170 km und 4:30 Stunden Fahrzeit bei äußerst widrigen Wetterbedingungen (8 Grad und Dauerregen) das Rennen im Hauptfeld beenden und die Plätze 20, 28 und 42 belegen. Am Start standen fast 150 Fahrer, die meisten davon Profis. Zwei Spitzenplatzierungen schaffte auch Thomas Lechermann aus Regensburg. Er konnte bei Kriterien in Rochlitz (Sachsen) und Meiningen (Thüringen) die Plätze 5 und 6 belegen. Eine sehr gute Form bewies auch Thomas Kapfhammer aus Fürstenzell bei den letzten Rennen. Er konnte beim schweren Straßenrennen in Karbach (nähe Würzburg) bei dem viele Profis am Start standen (unter anderem Fahrer des Profiteams NSP-Ghost und Rik Zabel, der Sohn von Erik Zabel der beim Rabobank Nachwuchsteam unter Vertrag steht) nach 135 bergigen Kilometern den 19. Platz belegen. Sieger wurde der Tscheche Hunal Martin von AC Sparta Praha. Mit diesen sehr guten Leistungen gingen gestern die RSV Athleten zur Bayerischen Meisterschaft auf der Straße in Günzach (Allgäu) an den Start. Das Rennen ging über einen knapp 10 km bergigen Rundkurs der 12 mal zu fahren war. Von Anfang an wurde ein sehr schnelles Tempo gefahren. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag am Anfang über 40 km/h auf diesem schweren Kurs. Nach ein paar Runden konnte sich eine Gruppe mit 4 Fahrern absetzten die auch bis zum Schluss nicht mehr eingeholt wurde. In der letzten zu fahrenden Runde konnte sich dann Thomas Kapfhammer mit rund 10 weiteren Fahrern vom schon sehr klein gewordenen Hauptfeld absetzten und beim Sprint um Platz 5 am Ende noch den sehr guten 10 Platz belegen. Michael Schmelz, Thomas Lechermann und Benedikt Kendler beendeten das Rennen im übrig gebliebenen Hauptfeld. Bayerischer Meister wurde Daniel Bichlmann vom Team Baier Landshut. Am Tag zuvor konnte Benedikt Kendler bei der Bayerischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren die ebenfalls im Allgäu ausgetragen wurde den 13. Platz belegen. Für die 34 km benötigte er knappe 44 Minuten was einem Schnitt von über 46 km/h entspricht.

Zwei weitere Podestplätze für den RSV Passau konnte der Senoiren Fahrer Mayer Hubert einfahren. Beim Kriterium in Töging musste sich der Waginger nur Uwe Kalz geschlagen geben und wurde hervorragender zweiter. Den zweiten Podestplatz erkämpfte er sich beim Kriterium in Fürstenfeldbruck. Hier belegte er den 3. Platz und musste sich nur Uwe Kalz und Markus Swassek geschlagen geben. Der Passauer Achim Spechter rundete hier das gute Ergebnis mit dem 5. Platz ab.


Die nächsten Renntermine für das Team Kronawitter/Run+Race Passau sind die Straßenrennen in Rosenheim am 13.Mai und Schrobenhausen am 20.Mai. Dazwischen findet am Donnerstag den 17. Mai noch das Heimrennen in Patriching für die RSV-Radler statt, bevor es dann Anfang Juni zu einer 4 tägigen Rundfahrt nach Tschechien geht. Hier will sich die Mannschaft den letzten Feinschliff für die 3 tägige 3.Internationale Oberösterreichrundfahrt holen die am 15.Juni in Linz startet.

Benedikt Kendler links und Thomas Lechermann rechts Jan Herrmann
Siegerehrung Kriterium Fürstenfeldbruck Senioren- 2. Platz Mayer Hubert Thomas Kapfhammer vorne - dahinter Jan Herrmann