Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Guter Saisonstart im Mountainbike


Bereits am 6.1.2012 starteten die drei Radsportler vom RSV Passau Thomas Kapfhammer, Christian Lorenz und Theresia Kellermayr in die neue Saison und bewältigten beim Drei-König-MTB Winterrace in Bad Griesbach die 42km lange Nordic Walking-Strecke, die sich an diesem Tag von seiner schlammig-tiefen Seite zeigte.

Thomas Kapfhammer, bekannt als Bergfahrer aus dem Kronawitter Run+Race-Rennradteam, kam mit den Streckenverhältnissen auf seinem neuen Mountainbike sehr gut zurecht und verpasste durch einen taktischen Fehler den ersten Platz um nur 1 Sekunde und wurde Zweiter hinter Tobias Kriegl aus Schmidham.
Christian Lorenz wurde mit sieben Minuten Rückstand Gesamt-Sechster.

Die Österreicherin Theresia Kellermayr, die seit vergangenem Sommer in Passau lebt und erst seit dieser Saison für den RSV Passau 1895 startet, gewann die Damenwertung mit 20 Minuten Vorsprung souverän. „Die Veranstalter haben hier ein wirklich tolles Rennen organisiert! Und vor allem durch den anschließenden Thermenbesuch trotz Schlamm und Kälte eine perfekte Abwechslung zum Training.“ meint Kellermayr nach dem Rennen.

Die Ergebnislisten vom MTB-Winterrace gibts >>>hier

Theresia Kellermayr war bereits zwei Tage später wieder im Renneinsatz bei der österreichischen Querfeldein-Staatmeisterschaft in Grafenbach, Niederösterreich. Auch hier war die anspruchsvolle Strecke, die über schlammige Abfahrten und über schmierige Wiesen führte, an diesem Tag schwer zu fahren. „Prinzipiell fahre ich gern Rennen unter schweren Bedingungen, weil ich technisch verhältnismäßig gut fahre, aber leider bin ich durch einen selbst verursachten Defekt mit meiner Bremse im Rennen zurückgefallen.“ Kellermayr konnte sich trotz Defekt noch auf den guten 4. Platz nach vorne kämpfen und zeigt sich zwei Tage nach dem Drei-König-MTB Winterrace zufrieden mit diesem Ergebnis.

Der vorerst größte Saisonhöhepunkt steht für sie Ende März mit dem Etappenrennen Cape Epic in Südafrika am Programm, bei dem an 8 Tagen 781km und 16300 Höhenmeter im südwestlichen Teil von Südafrika bewältigt werden müssen. Theresia Kellermayr startet gemeinsam mit dem befreundeten Grazer Chirurg Alexander Szyszkowitz im Mixed-Team in dieses Abenteuer, bei dem es in erster Linie darum geht, alle Etappen, die viele technische Raffinessen mit sich bringen, heil zu überstehen.