Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Holger Götze steigt in A-Klasse auf


Holger Götze vom RSV Passau steigt in die A-Klasse auf.

Durch konstant gute Leistungen nach der Oberösterreich-Rundfahrt konnte der RSV Passau Fahrer Holger Götze nun den Aufstieg in die A-Klasse vollziehen. Möglich wurde dies durch 5 Top-Ten-Platzierungen an aufeinander folgenden Wochenenden.
Entscheidend für den Aufstieg waren die letzten beiden Rennen in Mannheim am 26. Juli und am letzen Samstag in Bamberg-Gartenstadt. Beide Rennen wurden im Kriteriumsmodus ausgetragen, wobei durch Zwischensprints möglichst viele Punkte zu sammeln sind, die am Ende die Platzierung ergeben.
In Mannheim ging kurz vor dem Start noch ein Wolkenbruch hernieder, so dass die Rennstrecke am Wasserturm extrem rutschig war. Dadurch kam es im ersten Renndrittel zu vielen Stürzen. Aufgrund seiner Radbeherrschung als ehemaliger Mountainbiker und einer frühen Attacke aus dem Feld gelang es jedoch Götze, dieser Sturzgefahr zu entrinnen. Mit seinen zwei Begleitern sammelte er fleißig Punkte und bis zur Hälfte des Rennens sah es danach aus, als ob das Trio vom Feld nicht mehr eingeholt werden könne. Jedoch beteiligten sich die beiden anderen Fahrer spärlich an der Führungsarbeit und versuchten nur in den Zwischenwertungen in Front zu gehen. Dies führte dazu, dass das Feld langsam wieder näher kam. Mehrere Versuche des Passauer Fahrers sich aus dieser Dreiergruppe abzusetzen, scheiterten leider. Somit wurden sie 20 Runden vor Schluss wieder eingeholt. Damit kam Holger Götze in der Endwertung statt aufs Stockerl, nur auf einen enttäuschenden fünften Platz.
Am letzten Sonntag gab es erneut die Möglichkeit auf Platzierungen in Bamberg beim Gartenstadt-Kriterium. Aus dem Passauer Run and Race Rennteam waren Jakob Roithmeier und Holger Götze vertreten. Beide versuchten das Renngeschehen aktiv mit zu gestalten. Am Start stand eine illustre Anzahl bayerischer Kriteriumsspezialisten, angeführt von KT-Profi Florenz Knauer (H&R Block Pro Cycling Kanada), Wolfgang Brandl (VC Regensburg) und Friedrich Meingast (Radteam Herrmann) aus Herpersdorf. Das dieses Rennen sehr schnell werden würde, war damit von Anfang klar. Dennoch schafften es die beiden Passauer sich in den Sprintwertungen zu platzieren und somit wichtige Punkte zu sammeln. Etwa zur Mitte des Rennens, nach ca.40km, setzen sich drei Fahrer um den späteren Sieger Florenz Knauer vom Feld ab. Bei der Verfolgungsjagd kam in einer Kurve bei ca. 50km/h vor Holger Götze ein Fahrer zu Fall und riss Holger mit vom Rad. Jakob Roithmeier kam ungeschoren durch diese heikle Situation. Zum Glück konnte Götze jedoch das Rennen fortsetzen und sich wieder dem Feld anschliessen. In der heißen Endphase des Rennens kam es kurz darauf, aufgrund eines Pedalaufsetzers des Fahrers an zweiter Position, wieder vor Götze zu einem Sturz. Auch dieses Mal gelang es Holger Götze die Situation auszusteuern und sich wieder im Feld einzufinden. Mit derart viel Adrenalin hochgeputscht, versuchte er 5 Runden vor Schluss eine Aufholjagd auf die Dreier-Gruppe und setzte sich aus dem Feld ab. Er wurde jedoch auf der Ziellinie vom heran sprintenden Feld noch eingeholt. In der Endabrechnung sprangen damit für Holger Platz 7 und für Jakob Platz 8 heraus.
Somit war der Klassenaufstieg in die höchste Amateurklasse in Deutschland (A-Klasse) für Holger Götze gesichert.

Holger Götze

Foto: www.radsportfotos.at