Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Kärnten Radmarathon 2015


Fürstenzeller Kapfhammer wird Zweiter beim Ritt über die Nockberge in Kärnten
 
Bei perfekten Bedingungen ging letztes Wochenende der 7. Kärnten Radmarathon mit Start und Ziel in Bad Kleinkirchheim über die Bühne. Mit dabei auch Thomas Kapfhammer, Simon Kislinger und Maxi Weidner vom arrivato/Run+Race Passau Team. Nach den anfänglichen flachen 10 Kilometern ging es dann aber schon den ersten Anstieg auf der Nockalmstraße hinauf. Hier kann sich der Fürstenzeller Thomas Kapfhammer recht bald mit 5 weiteren Fahrern absetzen. Die Gruppe harmoniert perfekt zusammen und überquert den ersten Gipfel die Schiestelscharte auf 2024 m gemeinsam. Nach einer kurzen rasanten Abfahrt geht es dann erneut 500 Höhenmeter zum höchsten Punkt auf 2042 m (Eisentalhöhe) hinauf. Hier sichert sich der spätere Sieger Mario Kienzl bereits die Bergwertung. Auf der Abfahrt läuft dann wieder alles zusammen und die 6 Fahrer mit dem RSV-Ass Kapfhammer bauen zum Millstätter See hinunter weiter den Vorsprung auf die Verfolger aus. Beim Schlussanstieg nach Bad Kleinkirchheim zerfällt dann die Gruppe und Kapfhammer kann den Anschluss halten. Am Ende geht es aus einer Dreiergruppe um den Sieg. Hier hat der Fürstenzeller knapp das Nachsehen und wird trotzdem hervorragender zweiter und steht erneut auf dem Treppchen. Für die 106 Kilometer und 2150 Höhenmeter benötigt er nur knapp über 3 St. was einem Schnitt von über 34 km/h entspricht. Maxi Wiedner und Simon Kislinger belegen noch die Plätze 29 und 38 von insgesamt fast 600 Teilnehmern!  

Nach steilem Aufstieg noch Zeit für ein Spässchen Thomas Kapfhammer auf dem Podest ganz links