Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Kapfhammer beim Dolomiti Superbike '12


Fürstenzeller macht Abstecher in die Mountainbike Szene

Thomas Kapfhammer startete beim 18. Dolomiti Superbike mit Start und Ziel in Villabassa (Südtirol). Der RSV Athlet entschied sich für die lange 120 Kilometer Runde die mit fast 4000 Höhenmetern auch extrem anspruchsvoll war. Insgesamt standen fast 3500 Fahrer am Start. Knapp die Hälfte nahmen die lange Strecke unter die Räder! Gleich vom Start weg ging es fast 1000 Höhenmeter bergauf. Hier konnte Kapfhammer seine Stärke vom Rennradfahren ausspielen und viele Fahrer überholen. Bei den teils schweren und technisch anspruchsvollen Abfahrten verlor er gegen den echten Bikern jedoch wieder Zeit. Nach knapp 80 Kilometer stürzte der Fürstenzeller dann noch in einer Abfahrt und zog sich zum Glück nur Abschürfungen zu. So konnte er das Rennen unter schmerzen fortsetzen und im Ziel auch noch eine Respektable Zeit einfahren. Für die Strecke benötigte er 6:21:19 Stunden und belegte in seiner Klasse den 17. und Gesamt den 208. Platz. Sieger wurde der Österreicher Alban Lakata vom Topeak Ergon Racing Team.
Im Ziel meinte Kapfhammer: "So ein Mountainbike Marathon ist eine schöne Abwechslung zum Rennradfahren. Man muss ganz anders fahren als auf der Straße und immer aufpassen wo man hinfährt. Es war extrem hart vor allem nach meinem Sturz. Aber bei so einer Traumgegend sind die schmerzen und Anstrengungen schnell wieder vergessen."

Hier die >>>Ergebnisliste [809 KB]