Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Mai/Juni 2012

RSV Athleten kommen immer besser in Form

Der Rosenheimer Michael Franzl schafft beim Rundstreckenrennen in Altenstadt über 90 km den Sprung in die Spitzengruppe und belegt am Ende den 7. Platz. Eine weitere Top Ten Platzierung für den RSV Passau konnte der Deggendorfer Timothy Buchanan beim Kriterium in Wartenberg einfahren. Er belegt nach 60 km und einem Stundenmittel von über 43 km/h den sehr guten 6. Platz.
Letztes Wochenende nahmen die Fahrer des Teams Kronawitter/Run+Race Passau bei einer kleinen Rundfahrt über 2 Tage in Tschechien teil. Die erste Etappe mit Start und Ziel in Milevsko war durch viele kleine Anstiege und starken Wind sehr anspruchsvoll. Die Fahrer von AC Dukla Praha kontrollierten das Rennen und ließen keine Ausreißergruppe wegfahren. Nach 135 anspruchsvollen Kilometern siegte der Tscheche HAČECKÝ Martin von AC Dukla Praha. Benedikt Kendler als 14. war bester RSV Athlet gefolgt von Thomas Kapfhammer und Thomas Lechermann auf den Plätzen 19 und 29.
Die 2. Etappe fand dann in der nähe von Prag auf einem anspruchsvollem Rundkurs mit einem ein Kilometer langen Schlussanstieg auf Kopfsteinpflaster statt. Dukla Prag kontrollierte das Rennen wieder und ließen den Ausreißversuchen von Thomas Kapfhammer und Benedikt Kendler keine Chance. Die Entscheidung fiel dann nach 125 Kilometer am steilen Schlussanstieg. Thomas Lechermann konnte seine gute Form einmal mehr unter Beweis stellen und auf den 6. Platz vorfahren. Thomas Kapfhammer kam knapp dahinter als 14. ins Ziel. Durch einen Sturz in der letzten Runde verlor Benedikt Kendler den Anschluss an die Spitze und belegte am Ende den 28. Platz. Sieger der 2. Etappe wird der Tscheche KADLEC Milan von Dukla Prag.
In der Gesamtwertung kommt Thomas Lechermann auf den 8. Thomas Kapfhammer auf den 14. und Benedikt Kendler auf den 23. Platz. Sieger wird der Tscheche HAČECKÝ Martin von AC Dukla Prag.

Diese Rennen dienten den Fahrern vor allem zur Vorbereitung auf die nächste Woche Freitag beginnende 3. Internationale Oberösterreich Rundfahrt. Es sind bereits 138 Fahrer aus 7 Ländern gemeldet. Die 1. Etappe führt von Linz ins Mühlviertel nach Aigen/Schlägl.

Benedikt Kendler links und Thomas Lechermann rechts