Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Raiffeisen GP Judendorf 2015


Thomas Kapfhammer überlebt als einziger RSV-ler die Hitzeschlacht bei UCI Rennen in der Nähe von Graz 
 
Feuchtschwüles Wetter, Temperaturen über 30 Grad: den Fahrern wurde beim 17. Int. Raiffeisen-GP in Judendorf nichts geschenkt, im Gegenteil: auf dem ohnedies sehr anspruchsvollen 17,5 km Rundkurs im Norden von Graz, der mit einer giftigen, langen Steigung gespickt ist, entwickelte sich von Beginn an eine Tempojagd. Die ersten beiden von insgesamt 10 Runden wurden auf dem schweren Kurs fast mit einem 44er Schnitt gefahren. Der Fürstenzeller Thomas Kapfhammer vom arrivato/Run+Race Passau Team kann sich im immer kleiner werdenden Feld behaupten und bei den andauernden Attacken am Berg immer wieder mit den Besten mitfahren. In der letzten Runde fehlt dem Fürstenzeller dann allerdings der letzte Punch für eine kleine Sensation! Er muss die Spitzenfahrer ziehen lassen und erreicht am Ende nach 175 Kilometern immer noch den sehr ordentlichen 26. Platz in einem sehr erlesenen Starterfeld. Sieger wird Gregor Mühlberger vom Team Felbermayr-Simplon Wels. Von den 85 gestarteten Fahrern erreichen nur 36 das Ziel. Leider erwischt es hier auch die RSV-Fahrer. Simon Kislinger, Holger Götze, Daniel Reiter und Benedikt Kendler müssen dem hohen Tempo und der Hitze Tribut zollen und das Rennen vorzeitig beenden.

Thomas Kapfhammer (vorne) Thomas Kapfhammer (links), Bededikt Kendler (3. von Links)


Fotos: Werner Kapfenberger - www.radsportfotos.at