Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Rosi Hofmann siegt in Österreich



Rosi Hofmann vom RSV Passau siegt beim Race Around Austria in der Kategorie 2 er Team über 2160 km und 28000 Hm

Die 35 Jährige Rosi Hofmann aus Wegscheid vom RSV Passau siegt mit ihrem Teamkollegen Dirk Ehling aus Hamburg in der Kategorie 2er Team beim härtesten Langstreckenrennen Europas, dem Race Around Austria.
Zu bewältigen waren insgesamt 2160 km und 28000 Höhenmeter. Die Strecke führte an der Grenze entlang einmal rund um Österreich. Gefahren wurde nonstop und alle 3-4 Stunden gewechselt.

Der Startschuss fiel am Freitag den 20.08. direkt am Stadtplatz in Schärding. Die Route führte über die Hügellandschaften Ober- und Niederösterreichs, entlang der pannonischen Tiefebene zur steirischen Weinstraße, über den Großglockner, dem Kühtai, der Silvretta Hochalpenstraße, Vorarlberg, entlang des Inntals sowie des Salzachtals, wieder zum Inn und nach zurück Schärding. Zu den`"Höhepunkten" der Strecke gehörten Kühtai, Gerlospaß, Faschinajoch, Soboth Pass, Bieler Höhe, Obertilliach und der Dientnersattel.
Bei der Auffahrt zum Großglockner konnte das deutsche Mixedteam das führende LIGHTBIKES-Racingteam einholen. Rosi und ihr Teampartner bauten den Vorsprung auf 50km aus. Trotz technischer Pannen erreichten sie das Ziel nach 4 Tagen und 7 Stunden überglücklich aber auch total erschöpft in Schärding. Auf ihre Verfolger hatten sie ihm Ziel mehr als 3 Stunden Vorsprung. Begleitet wurde das Team von 5 Betreuern und 2 Begleitfahrzeugen.

Infos zum Rennen gibt es unter: www.racearoundaustria.at