Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Aktuell

Aktuell


Impressum/Datenschutz

Tschechien-Rundfahrt 2013


Platz 11 in der Mannschaftswertung / Kapfhammer bester RSV-ler auf dem 25. Gesamtplatz

Tschechien scheint ein gutes Pflaster für die RSV Fahrer zu sein. Auf der 4 Tägigen Vysocina Rundfahrt behaupten sich die RSV-ler in einem internationalen starken Fahrerfeld mit insgesamt 22 Teams und Profimannschaften aus Holland, Slowakei, Österreich, Deutschland und natürlich Tschechien. In der nähe von Nove Mesto ging es auf der ersten Etappe gleich zur Sache. Auf den fünf zu fahrenden Runden ging es nur rauf und runter. Am Ende konnte der Fürstenzeller Thomas Kapfhammer den hervorragenden 22. Platz belegen und sich gleich eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung sichern. Knapp dahinter folgten dann Thomas Lechermann und Maxi Weidner auf den Plätzen 46 und 60. Am zweiten Tag waren dann erneut Kletterqualitäten gefragt. Auf den 123 Kilometern waren fast 2000 Höhenmeter zu bewältigen. Wieder konnte Kapfhammer eine Top Platzierung einfahren und noch den 27. Platz belegen. Maxi Weidner überraschte an diesem Tag und fuhr mit einer starken Vorstellung auf den 37. Rang gefolgt von Lechermann auf Position 47. Die Dritte Etappe war dann von der Hitze geprägt. Bei Temperaturen von fast 35 Grad hatten alle Fahrer ordentlich zu kämpfen auf der längsten Etappe der Rundfahrt. Nach 135 Kilometern konnten aber alle RSV Piloten das Rennen im Hauptfeld beenden. Die Runde am vierten und letzten Tag war gespickt mit vielen kurzen Anstiegen und einigen unangenehmen Windkanten Passagen. Diese wurden Maxi Weidner und Simon Kislinger zum Verhängnis. Die beiden verloren so den Anschluss an das Hauptfeld. Thomas Kapfhammer und Thomas Lechermann konnte auch diese Etappe im übrig gebliebenem Hauptfeld beenden.
Dadurch konnte sich der Fürstenzeller den 25. Platz in der Gesamtwertung sichern. Die weiteren RSV Fahrer folgen mit Thomas Lechermann, Maxi Weidner und Simon Kislinger auf den Positionen 30, 52 und 74. Mit diesen guten Leistungen sichert sich das Team Kronawitter/Run+Race Passau den 11. Platz in der Mannschaftswertung. Sieger der Rundfahrt wird vom Team Etixx-Inhed der junge Australier Samuel Spokes.

Von links nach rechts: Maxi Weidner, Thomas Lechermann, Matthias Peter, Thomas Kapfhammer, Simon Kislinger