Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Archiv

Archiv


Impressum/Datenschutz

Bay. Bahnmeisterschaft



Florian Fromm vom Radrennteam Kronawitter-Run+Race mit 3 Bayerische Meistertitel erfolgreichster Radrennfahrer

Am Samstag fanden auf der Radrennbahn der RSG Augsburg die Bayerischen Titelkämpfe im Bahnradsport statt.
Florian Fromm, der schon vor zwei Wochen bei der Deutschen Meisterschaft in Erfurt mit einem 6.Platz im Punktefahren seine momentan starke Form beweisen konnte, hat in der ersten Entscheidung des Tages, der 4000m Einervervolgung, einen souveränen Sieg herausgefahren. Er holte den Titelverteidiger Friedrich Meingast sogar ein und fuhr mit 4:39 Minuten eine neue persönliche Bestzeit. Für die 4000m Mannschaftsverfolgung wurde mit seinem Vereinskameraden Martin Biller, sowie den beiden Fahrern vom Rottaler Radsportverein Jan Hermann und Maximilian Hornung eine niederbayerische Auswahlmannschaft
zusammengestellt, welche den bayerischen Titel vor der Oberbayerischen Auswahl und dem Team vom VfR Herpersdorf in einer klasse Zeit von 4:36 Minuten gewinnen konnte. Zum Abschluss stand noch das 100 Runden Punktefahren auf dem Programm, wobei auch hier der Titel nur über Florian Fromm ging. Mit 88 Punkten gewann er das Rennen vor Jan Hermann (55 Punkte) und Friedrich Meingast (31 Punkte). Martin Biller fuhr ebenfalls ein hervorragendes Rennen und belegte im Punktefahren den 5.Platz, obwohl er während des Rennens wertvolle Tempoarbeit für Florian Fromm geleistet hatte. Zusätzlich startete Martin Biller noch im Olympischen Teamsprint zusammen mit den Sportlern Stefan Stork (VC Mindelheim) und Michael Englmeier(Amor München) und konnte sich in diesem Wettbewerb mit einer starken Leistung die Silbermedaille sichern.

Am Sonntag war Matthias Peter beim Radkriterium in Ansbach am Start. Mit dem 9.Platz konnte er eine weitere Platzierung für den Aufstieg in die B-Klasse einfahren.

Thomas Kapfhammer, Simon Kislinger und Lukas Hofer starteten zur selben Zeit (25.07.-26.07.) bei zwei schweren Straßenrennen (Internationale Radsporttage in Purgstall) in Niederösterreich. Das hochkarätige Starterfeld bestand aus vielen Profis bzw. Profiteams aus Deutschland, Österreich und Tschechien. Beim Rennen am Samstag über 140 km und mehr als 1700 Höhenmeter erreichte Thomas Kapfhammer von 115 Startern den 37. Platz. Am Sonntag waren dann fast 150 km zu fahren. Der Kurs war wie am Vortag wieder sehr schwer mit einem längeren steilen Anstieg. Simon Kislinger und Thomas Kapfhammer kämpften sich bis zum Schluss durch und belegten die Plätze 43. und 52.

Am Wochenende zuvor erreichte Thomas Kapfhammer und Matthias Peter beim Profikriterium in Braunau am Samstag über 37,5 km die Plätze 10 und 13. Beim Straßenrennen in Ranshofen am Tag drauf über 130 km (Schnitt 44 km/h) belegte Simon Kislinger den 20. Thomas Kapfhammer den 28. und Matthias Peter den 31. Platz.

Florian Fromm belegte beim Kriterium in Waging am Samstag den 7. Platz.