Aktuell Team Breitensport Kontakte Mitgliedschaft Vereinsleben Fotos Links Archiv
Startseite Archiv

Archiv


Impressum/Datenschutz

Rundstreckenrennen des RSV


Ergebnislisten:

- U15 [7 KB]
- U17 [5 KB]
- Elite [5 KB]

Am 14. Juni fand sich die Amateurelite Süddeutschlands und Österreichs bei sommerlichen Temperaturen in Passau ein, neben dem Team Kronawitter/ Run&Race traten u.a. auch das Bundesligateam Mangertseder-Bachmeier, der RSV Irschenberg, das Team Gourmetfein Wels und andere namhafte Vereine und Teams an. Ergänzt wurde das Fahrerfeld durch die Sechstageprofis Christian Grasmann, Karl-Christian König und Leif Lampater.

Um 12 Uhr startete das U15 Rennen über 24 km, in dem Manuel Porzner von der RSG Ansbach den Sieg vor Florian Nowak (TSV Oberammergau) und Julian Schulze (RV Sturmvogel München) davontragen konnte.


Danach waren die Sportler der U17 über 36 km dran; in diesem Rennen dominierte ein Spitzenduo, bestehend aus Tim Winkler und Yannik Achterberg, das Rennen. Das Feld konnte die Ausreißer nicht mehr zurückholen und so machten diese beiden den Sieg unter sich aus mit erfolgreichem Ausgang für Tim Winkler vom VFR Herpersdorf. Den Sprint des Hauptfeldes gewann Michael Müller vom VC Mindelheim .




Als die Siegerehrung der U17 beendet war, standen schon die Akteure des Hauptrennens an der Startlinie. Nachdem der Start freigegeben war, begann das Rennen rasant; In den ersten Runden versuchten zahlreiche Fahrer auf der selektiven Strecke mit 2 Anstiegen ihr Glück und attackierten. Nach wenigen Runden stand dann die Spitzengruppe, in der auch Florian Fromm vom Team Kronawitter und Profi Christian Grasmann vertreten waren. Das Tempo wurde über die ganze Distanz von 48 km hochgehalten, einige fielen aus der Spitzengruppe zurück und durch Attacken kamen einige Fahrer aus dem Feld an die Spitzengruppe heran.

Schlussendlich bildete sich einige Runden vor Schluss die entscheidende Gruppe des Rennens, bestehend aus Leif Lampater vom TSV Schmieden, Robert Schmidt vom Team Baier Landshut und Helmut Trettwer vom Team Herbalife. An diese drei konnte keiner mehr heran fahren und so konnte Leif Lampater nach 35 Runden seinen Sieg bejubeln . Die weiteren Plätze gingen an Trettwer und Schmidt, der damit auch die ostbayerische Meisterschaft gewann, die ebenfalls im Rennen ausgetragen wurde. Die weiteren Plätze in der ostbayerischen Meisterschaft belegten Tobias Erler und Michael Schmelz.(beide ebenfalls Team Baier)


Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, bei der vom Wetter bis zum leiblichen Wohl alles stimmte, was aber leider nur wenige Zuschauer an den Streckenrand locken konnte. (weitere Fotos unter www.hapana.de.vu)